ÖHB Teamchef Aleš Pajovič sieht Krems in der Favoritenrolle

© Sportreport

Nun ist es endlich soweit! Die Best of five-Finalserie der spusu LIGA startet kommenden Samstag. Der UHK Krems kann seine bisherige Traumsaison krönen, geht mit dem Heimvorteil in die Serie.

Der HC Hard kann allerdings auf seine Routine zählen, steht seit bestehen der spusu LIGA zum insgesamt neunten Mal im Finale. Ex HSG Graz-Coach und aktueller ÖHB Teamchef Aleš Pajovič kennt beide Teams aus der Liga, wird sämtliche Partien genauestens beobachten. Im Interview spricht er dem UHK Krems die Favoritenrolle zu.

Aleš, wo liegen die Stärken des UHK Krems in dieser Saison?
Aleš Pajovič: „Krems spielt bislang eine ganz starke Saison. Platz eins nach dem Grunddurchgang, Platz eins nach der Bonusrunde. Damit haben sie gezeigt, dass sie ein Kandidat auf den Titel sind. Im letzten Spiel der Halbfinalserie hat Torhüter Michal Shejbal einmal mehr eine großartige Partie abgeliefert, zudem sind sie in der Deckung mit Fabian Posch und Gabor Hajdu sehr stark besetzt. Das Zusammenspiel zwischen Deckung und Torhüter funkioniert sehr gut, das macht es jedem Gegner schwer, Tore zu erzielen. Aus dieser Deckung heraus spielt Krems eine schnelle erste und zweite Welle, kommt zu einfachen Gegenstoßtoren. Sehr stark präsentiert sich auch Lucijan Fizuleto im eins gegen eins. Ibish Thaqi hat sein Team taktisch hervorragend eingestellt.“

Wie kann der HC Hard den diesjährigen Dominator der spusu LIGA zu Fall bringen?
Aleš Pajovič: „Hard muss selbst eine gute Abwehr spielen, vor allem gegen Fizuleto. Sie werden das System genau analysieren und müssen am Tag X zu 100 Prozent bereit sein. Ich denke, es wird schwer für Hard, da Krems mit viel Selbstvertrauen nach dieser starken Saison auflaufen wird. Zudem gab es in Hard viele Spielerwechsel vor Saisonbeginn. Diese brauchen natürlich Zeit. Hinzu kamen Probleme mit Verletzungen, speziell im Herbst.“

Wo liegen die Stärken des HC Hard?
Aleš Pajovič: „Mit Golub Doknic haben sie einen erfahrenen Rückhalt. Er war in den vergangenen Jahren in den entscheidenden Spielen immer da. Zudem verfügen sie über eine enorm starke Rückraumreihe mit Dominik Schmid, Gerald Zeiner, Boris Zivkovic und Ivan Horvat. Dominik Schmid findet immer besser zurück nach seiner Verletzung. Das ist wichtig für Hard und auch das Natinoalteam. Wenn ihre Torhüter einen perfekten Tag erwischen, können sie Krems auch auswärts schlagen. Insgesamt stellt Hard eine sehr gute Mannschaft.“

Welche Rolle spielt der Faktor Heimvorteil?
Aleš Pajovič: „Das ist immer ein Vorteil. Das kann unter Umständen zum entscheidenden Faktor am Ende der Best of five-Serie werden. Krems spielt zuhause nochmals eine Spur stärker. Sie haben tolle Fans, ein wahrer achter Mann.“

Wer ist aus deiner Sicht Favorit auf den Titel? Was dürfen wir uns von den Finalspiele erwarten?
Aleš Pajovič: „Für mich ist Krems Favorit auf den Titel. Sie haben eine sehr stabile Saison bislang gespielt. Aber Handball ist immer verrückt. Ein Finale zu spielen ist immer etwas anderes, da kann plötzlich alles passieren.“

Seit bestehen der spusu LIGA 1998, stand der HC Hard ganze acht Mal im Finale, holte dabei fünf seiner insgesamt sechs Meistertitel. Für die Vorarlbeger ist es die neunte Finalteilnahme, während die Finalserie für den UHK Krems Neuland darstellt. Die Wachauer standen in der 21-jährigen Geschichte noch nie im Finale.

Überblick Finalserien seit Einführung der Finalspiele in der Saison 2001/2002
2001/2002 A1 Bregenz HC Linz AG 2:0
2002/2003 HC Hard HC Linz AG 2:1
2003/2004 A1 Bregenz Wolfhose Westwien 2:0
2004/2005 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:0
2005/2006 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:1
2006/2007 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:1
2007/2008 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:0
2008/2009 A1 Bregenz HC Hard 2:0
2009/2010 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:0
2010/2011 Aon Fivers Margareten A1 Bregenz 2:1
2011/2012 HC Hard HIT medalp Tirol 2:1
2012/2013 HC Hard HC Fivers WAT Margareten 2:1
2013/2014 HC Hard HC Fivers WAT Margareten 2:1
2014/2015 HC Hard Bregenz Handball 2:0
2015/2016 HC Fivers WAT Margareten Bregenz Handball 2:0
2016/2017 HC Hard HC Fivers WAT Margareten 2:0
2017/2018 HC Hard HC Fivers WAT Margareten 1:3

Stand in der Best of five-Finalserie
UHK Krems vs. HC Hard 0:0

spusu LIGA Finalserie
1. Runde

UHK Krems vs. HC Hard
Sa., 25. Mai 2019, 20:20 Uhr

2. Runde
HC Hard vs. UHK Krems
Di., 28. Mai 2019, 20:20 Uhr

3. Runde
UHK Krems vs. HC Hard
Sa., 1. Juni 2019, 20:20 Uhr

4. Runde
HC Hard vs. UHK Krems
Di., 4. Juni 2019, 20:20 Uhr

5. Runde
UHK Krems vs. HC Hard
Sa., 8. Juni 2019, 20:20 Uhr

Presseinfo spusu LIGA

23.05.2019