Dejan Joveljic

© Sportreport

Vor einigen Tagen wechselte Luka Jovic bekanntlich von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid. Sein Landsmann Dejan Joveljic könnte nun die entstandene Lücke bei den Hessen schließen. Dies geht zumindest aus einem Medienbericht hervor.

Laut Informationen des TV-Senders „Sport1“ soll der 19-Jährige Angreifer von Roter Stern Belgrad sich auf dem Radar von Eintracht Frankfurt befinden. Ein Umstand macht dieses – offiziell unbestätigte – Gerücht interessant. In dieser Causa ist mit Fadil Ramadani als Vermittler bei den Verhandlungen auch der Berater der weiteren Eintracht-Profis Ante Rebic, Filip Kostic und Mijat Gacinovic tätig.

Eine Verpflichtung für Eintracht Frankfurt ist aber definitiv kein Selbstläufer. An Dejan Joveljic sollen Benfica Lissabon, VfL Wolfsburg, VfB Stuttgart, Mainz 05 und die TSG Hoffenheim Interesse an einer Verpflichtung des 19-Jährigen haben. Laut der serbischen Sportzeitung „Sportski žurnal“ sollen die Kraichgauer mit einem Angebot in Höhe von 4,5 Millionen Euro bei den Serben vorstellig geworden sein. Die Vereinsspitze verlangt jedoch bis zu 10 Millionen Euro für den serbischen U21-Nationalspieler. Ob ein Wechsel in der kommenden Transferperiode über die Bühne geht werden die nächsten Wochen zeigen.

Aktuell steht Dejan Joveljic bis Sommer 2023 bei Roter Stern Belgrad unter Vertrag. Sein Marktwert wird auf rund zwei Millionen Euro geschätzt. In der abgelaufenen Vereinssaison absolvierte der 19-Jährige 28 Pflichtspiele für seinen Arbeitgeber und steuerte 14 Tore und zwei Assists bei.

09.06.2019