Petr Cech

© Sportreport

Mit der Niederlage im Europa League-Finale gegen den FC Chelsea beendete der Petr Cech bekanntlich seine aktive Karriere. Trotz seines Abgangs scheint der FC Arsenal die Position des Ersatztorhüters nicht neu zu besetzen.

Wie der „Sunday Mirror“ berichtet scheint es „unwahrscheinlich“, dass die „Gunners“ einen neuen Schlussmann verpflichten würden. Hinter Bernd Leno würden sich demnach Rückkehrer David Ospina (Anm.: Kehrt von seiner Leihe vom SSC Neapel zurück) und Emiliano Martinez um die „Backup-Position“ duellieren. Eine offizielle Bestätigung für diesen Medienbericht liegt aktuell nicht vor.

In seiner letzten Saison absolvierte Petr Cech übrigens 22 Pflichtspiele für den FC Arsenal. Dabei kassierte er 26 Gegentore und konnte in neun Spielen sein Tor sauber halten.

09.06.2019