Divock Origi

© Sportreport

Die sportliche Zukunft von Divock Origi ist geklärt. Der belgische Nationalspieler hat am Donnerstag einen neuen, langfristigen Vertrag beim FC Liverpool unterschrieben.

Details zum Kontrakt, somit auch die Laufzeit, wurden nicht gemacht und sind somit nicht bekannt. Wie „Goal“ und „Spox“ übereinstimmend berichten gibt es im neuen Kontrakt keine Ausstiegsklausel da der 24-Jährige in den langfristigen Planungen der „Reds“ eine wichtige Rolle spielt.

Der ursprüngliche Vertrag von Divock Origi lief noch bis Sommer 2020. Ein Umstand der in den vergangenen Wochen einige Teams auf den Plan rief. So sollen Bayer Leverkusen, der FC Sevilla und die Wolverhampton Wanderers Interesse am belgischen Nationalspieler gezeigt haben.

In der abgelaufenen Saison absolvierte der belgische Nationalspieler 22 Pflichtspiele für den FC Liverpool. Dabei steuerte er acht Tore und zwei Assists bei. Seine drei Treffer in der Champions League hatten erheblichen Anteil am Gewinn der europäischen Vereinskönigsklasse.

11.07.2019