Koya Kitagawa

© Sportreport

Auf der Suche nach einer sportlichen Verstärkung könnte der SK Rapid Wien in Japan in der Person von Koya Kitagawa fündig geworden sein. Laut eines Medienberichtes soll die Verpflichtung des 22-Jährigen Offensivmanns unmittelbar bevorstehen.

Wie „Sky Sport Austria“ könnte der universell einsetzbare Angreifer bereits in der kommenden Woche bei den Hütteldorfern einen Vertrag unterschreiben. Die Vereine sollen sich bereits einig sein. Letzte Details wären allerdings noch zu klären. Eine offizielle Bestätigung für diesen Medienbericht liegt aktuell nicht vor.

Koya Kitagawa ist aktuell bis Ende Jänner 2020 an seinen aktuellen Arbeitgeber Shimizu S-Pulse gebunden. Sein Marktwert wird auf knapp zwei Millionen Euro geschätzt. In der aktuellen Saison absolvierte der 22-Jährige bisher 24 Pflichtspiele für seinen Arbeitgeber und steuerte dabei sieben Tore und drei Assists bei. Dabei wurde er sowohl im Sturmzentrum aber auch als hängende Spitze und im offensiven Mittelfeld eingesetzt.

21.07.2019