Dominic Thiem bei den Generali Open Kitzbühel im Semifinale

© Sportreport

Die Thiem-Festspiele in Kitzbühel gehen weiter: Dominic Thiem steht im Semifinale des Generali Open. „Ich bin definitiv in Kitzbühel-Stimmung“, freut sich der österreichische Tennisstar, der heute gegen den Spanier Pablo Andujar einen Arbeitserfolg feierte.

Mit Standing Ovations beim „Walk On Court“ eröffnete Dominic Thiem die Viertelfinal-Partie gegen den Spanier Pablo Andujar. Wieder war der Center Court heute restlos ausverkauft. Gegen den gut eingestellten Spanier feierte die Nummer eins des Turniers aber einen echten Arbeitssieg: „Ich habe um jeden Punkt voll gefightet und nicht richtig in mein Spiel gefunden. Spielerisch war das sicher keine Glanzleistung. Aber solche Matches passieren bei fast jedem Turnier. Es sind auch ein paar sehr gute Sachen aufgeblitzt und ich werde schauen, dass ich es morgen wieder deutlich besser mache. Die Stimmung am Center Court hat mir heute definitiv geholfen“, so Thiem, der nach 2015 wieder einen Semifinal-Einzug in Kitzbühel feiert.

Nun wartet der 24-Jährige Italiener Lorenzo Sonego, der sich bei seinem dritten Kitzbühel-Auftritt zu einem echten Publikumsliebling gemausert hat – nicht nur aufgrund seines Marathon-Matches in der ersten Runde gegen Federico Delbonis (3h36min), sondern auch aufgrund seiner Emotionen am Court: „Ich habe seine Partie heute gesehen. Er hat einen super ersten Aufschlag und eine sehr, sehr gute Vorhand. Wenn er mit dieser Kombination gut serviert und die ersten Bälle auf die Vorhand bekommt, dann gibt es wenig entgegen zu setzen. Ich werde schauen, dass ich gut retourniere und mehr über die Rückhand spiele“, so Thiem.

Oswald/Polasek im Doppel-Semifinale
Mit Philipp Oswald, an der Seite von Filip Polasek, steht noch ein weiterer Österreicher im Semifinale des Generali Open Kitzbühel. Die Doppel-Partie gegen Roman Jebavy und Matwe Middelkoop wird morgen um 11.30 Uhr den Semifinal-Tag am Center Court eröffnen. Nicht vor 13.30 Uhr folgt das erste Einzel-Semifinale mit dem norwegischen Youngster Casper Ruud gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas. Im dritten Match des Tages ist dann wieder „Thiem-Time“ am Center Court angesagt: Auch morgen sind die Plätze am Court restlos ausverkauft.

Spielplan für Freitag, 2. August

Presseinfo Generali Open Kitzbühel

01.08.2019