FC Wacker Innsbruck -

© Sportreport

Für engagierte Unternehmen, Vereine & Freundeskreise. Der FC Wacker Innsbruck leitet die nächste Phase des Spiel gegen die Zeit ein. Ab sofort gilt. Menschen motivieren. Tickets sichern. In der Rangliste nach oben klettern. Auf dem Trikot „verewigt“ werden.

Die Anerkennung
Die Plätze 1 bis 5 in der Organisationen-Rangliste (Stichtag 30.09.2019) bekommen eine besondere Anerkennung. Die aktuelle Rangliste bleibt bestehen.
Rang 1: Team-Name auf Trikotärmel der Profis
Rang 2: Team-Name auf Trikotärmel der FCW Damen I
Rang 3: Team-Name auf Trikotärmel der FCW Herren II
Rang 4: Team-Name auf Trikotärmel der FCW Damen II
Rang 5: Team-Name auf Trikotärmel der FCW Herren III oder auf einem NW-Team ja nach Wahl

* Der Teamname ist in der Saison 2019/20 auf dem Ärmel der jeweiligen Mannschaft sichtbar.

FAQs zur SGDZ-„Team Challenge“
Was ist ein Team?
Ein Team kann ein engagierter Freundeskreis sein, ein Fanclub, ein Unternehmen, ein Verein oder ein sonstiger Zusammenschluss mehrerer Personen. Der Name ist frei wählbar und los geht’s.

Wie funktioniert die Team-Challenge?
Basis ist die Organisationen-Rangliste. Die dortigen Top 5 bekommen jeweils einen Ärmel-Platz auf einem schwarz-grünen Trikot. Tickets kaufen. Freunde animieren ebenfalls zu kaufen und nach dem Ticket-Erwerb im Feld „Organisation“ den Namen des Teams einzugeben.

Wo kommt unser Name aufs Trikot?
Auf einen Ärmel. Maximal 12×6 Zentimeter groß.

Welche „Teamnamen“ gehen nicht?
Rassistische, sexistisches, extremes, beleidigende oder politische Namen gehen nicht. Namen, die gegen unsere Vereinsstatuten oder die Bundesliga-Statuten verstoßen sind ebenfalls nicht erlaubt. Die Entscheidung darüber liegt beim Verein.

Presseinfo Wacker Innsbruck

08.08.2019