Hartberg, TSV Hartberg

© Sportreport

TSV Prolactal Hartberg gewinnt 1:0 gegen SK Puntigamer Sturm Graz. Die wichtigsten Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

TSV Prolactal Hartberg – SK Puntigamer Sturm Graz 1:0 (0:0)
Schiedsrichter: Harald Lechner

Markus Schopp (Trainer TSV Prolactal Hartberg):
…über das Spiel: „Es ist eine tolle Geschichte, gegen Sturm zu gewinnen. Es war ein intensives Spiel mit vielen Höhen und Tiefen. Am Ende steht ein sehr hart erarbeiteter Drei-Punkte-Erfolg auf unserer Seite. Wir haben in der zweiten Halbzeit gut verteidigt, der Gegner hat Druck gemacht mit einem Mann Überzahl, aber wir haben das souverän über die Runden gebracht. Das sind die Momente, in denen wir die Erfahrung aus den letzten Jahren nutzen können, um über die Runden zu kommen.“

…über die Kabinenparty seiner Mannschaft: „Wenn die Mannschaft gewinnt, hat sie das zurecht und dann soll sie ihre Kabinenparty machen. Das ist ein schöner Moment und das ist etwas, was wir sehr genießen.“

…über den Kader: „Wir sind der einzige Bundesligaverein, der nur mit einer Spitze im Kader dabei ist. Es geht darum, variabler zu werden. Wir wollen innerhalb unserer Möglichkeiten bleiben. Wir müssen Ideen entwickeln, wie wir gegen den einen oder anderen Gegner anders auftreten können und da sind wir momentan noch nicht so aufgestellt, wie ich mir das erhoffe.“

Stefan Rakowitz (TSV Prolactal Hartberg):
…über das Spiel: „Heute vor ausverkauftem Haus einen Heimsieg einzufahren ist unglaublich. Es war der zweite Magic Moment nach dem Sieg aus der letzten Runde. Es hat gut hingehaut mit dem Siegeselixier. Die Fans waren unglaublich und haben uns nach vorne gepeitscht. Über das Spiel gesehen, kann man sagen, dass es verdient war.“

Dario Tadic (TSV Prolactal Hartberg):
…über das Spiel: „Eine unglaubliche Partie, die Burschen haben von der erste bis zur letzten Minute unglaublich gekämpft. Wir haben uns mit der roten Karte selbst das Leben schwergemacht, aber schlussendlich sind wir verdient als Sieger vom Platz gegangen.“

…über die Stürmerthematik: „Das ist nicht mein Kaffee. Dafür ist der Trainer oder der Sportkoordinator zuständig.“

Nestor El Maestro (Trainer SK Puntigamer Sturm Graz):
…über das Spiel und die momentane Situation der Mannschaft: „Wir werden besser spielen müssen. Der Schiedsrichter hat das Spiel entschieden und die Leute hier freuen sich. Der Anspruch gegen die Hartberger muss es sein, dass wir die Entscheidung auf dem Platz treffen und nicht so doof nach einer Fehlentscheidung dastehen. Unser Anspruch muss es sein, mehr Punkte zu holen als letzte Saison. Wir müssen schauen, dass wir mehr als zehn Mal gewinnen und weniger Tore bekommen, als wir schießen. Wir müssen viel arbeiten, dann sehen wir weiter.“

Anton Pfeffer (Sky Experte):
…über das Spiel: „Heute haben sich beide Mannschaften von der Spielqualität her weitgehend neutralisiert.“

…über die Leistung von SK Puntigamer Sturm Graz: „Sturm war heute nicht in der Lage, Hartberg auszuhebeln.“

Hans Krankl (Sky Experte):
…über Dario Tadic: „Er ist selbstbewusst und schießt den entscheidenden Elfer staubtrocken hinein. Ein gesundes Selbstbewusstsein ist immer gut.“

Medieninfo Sky Österreich

weiterführende Links:
– zum Spielbericht

11.08.2019