Badminton

© Sportreport

Vom 04. bis zum 08 September finden in Kharkiv die „RSL Kharkiv International 2019“ statt. In der Auftaktpartie konnte Wraber Estlands Nummer 1 Raul Must, der derzeit an Nummer 88 der Weltrangliste steht mit 19-21, 21-14, 21-18 besiegen.

Dieser Sieg war die Revange für vier Niederlagen in Folge in den vergangenen acht Jahren und somit besonders süß. Im Achtelfinale unterlag Wraber dem Iren Nhat NGUYEN mit 21-16, 21-16.

„Der Sieg gegen Raul, sowie teils sehr starke Phasen gegen Nhat stimmen mich zuversichtlich für das Challenger kommende Woche in Leuven. Den 9. Platz aus Kharkiv nehme ich gerne mit und bin überzeugt, davon demnächst noch bessere Platzierungen erzielen zu können.

Wraber, der sich für die olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifizieren möchte, steht derzeit an Nummer 98 der Weltrangliste. Auf der Jagd nach wichtigen Weltranglistenpunkten wird Wraber bis zum Jahresende noch 8+ Turniere bestreiten.

Presseinfo Luka Wraber

07.09.2019