Auftakt zur englischen Woche der spusu CHALLENGE - 15 Spiele in acht Tagen

© Sportreport

Während die spusu LIGA gerade eben seine englische Woche abschließt, fängt jene für die zehn Vereine der spusu CHALLENGE, Österreichs zweithöchster Spielklasse im Männerhandball, an.

Diesen Samstag, kommenden Mittwoch und am Samstag in einer Woche steht je eine komplette Runde an. 15 Spiele in acht Tagen, jede Menge geballte Leidenschaft und das Spiel ATV Auto Pichler Trofaiach vs. roomz hotels vöslauer hc.

Vergangene Saison beendete roomz hotels vöslauer hc den Grunddurchgang noch auf Platz sechs, verpasste das Obere Playoff um drei Punkte. Akutell stehen die Niederösterreicher mit einer makellosen Bilanz von drei Siegen aus drei Spielen auf Platz 1 der spusu CHALLENGE. Und diesen Lauf möchte man auch in der Steiermark fortsetzen. Im LAOLA1.tv-Livespiel tritt man am Samstag um 16:00 Uhr auswärts beim ATV Auto Pichler Trofaiach an.

Ein kleines Wiener Derby geht bereits ab 15:45 Uhr in der Wiener Hollgasse, im Vorfeld des spusu LIGA-Spiels HC Fivers WAT Margareten vs. HSG Holding Graz, über die Bühne. Die Fivers II empfangen WAT Atzgersdorf. Beide haben nach drei Runden noch keinen Sieg auf der Habenseite, Atzgersdorf konnte aber bereits mit dem Unentschieden gegen den Union Handball Club Tulln anschreiben.

Für die Tullner selbst geht es zum NÖ-Derby in die Landeshauptstadt zur Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten.

Neben dem Duell Trofaiach vs. Vöslau kommt es zu zwei weiteren Bundesländer-Vergleichen zwischen Niederösterreich und der Steiermark: der UHC Hollabrunn empfängt die Union Leoben, die Union Sparkasse Korneuburg den HC Bruck.

4. Spieltag spusu CHALLENGE Grunddurchgang
HC Fivers WAT Margareten II vs. WAT Atzgersdorf
Sa., 21. September 2019, 15:45 Uhr

ATV Auto Pichler Trofaiach vs. roomz hotels vöslauer hc
Sa., 21. September 2019, 16:00 Uhr

Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. Union Handball Club Tulln
Sa., 21. September 2019, 18:00 Uhr

UHC Hollabrunn vs. Union Leoben
Sa., 21. September 2019, 18:30 Uhr

Union Sparkasse Korneuburg vs. HC Bruck
Sa., 21. September 2019, 19:00 Uhr

Tabelle

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Tore +/- Punkte
1 roomz hotels vöslauer hc 3 3 0 0 90:77 +13 6
2 Union Sparkasse Korneuburg 3 2 0 1 98:90 +8 4
3 HC Bruck 3 2 0 1 82:80 +2 4
4 Union Leoben 3 2 0 1 94:94 0 4
5 Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten 3 2 0 1 81:81 0 4
6 ATV Auto Pichler Trofaiach 3 1 1 1 81:80 +1 3
7 UHC Hollabrunn 3 1 1 1 77:80 -3 3
8 WAT Atzgersdorf 3 0 1 2 79:87 -8 1
9 Union Handball Club Tulln 3 0 1 2 77:85 -8 1
10 HC Fivers WAT Margareten 2 3 0 0 3 79:84 -5 0

ÖHB Legionärinnen und Legionäre – Wochenende bringt drei Champions League-Highlights
Die VELUX EHF Champions League-Gruppenphase nimmt Fahrt auf. Am Wochenende sind auch die drei „Österreicher-Clubs “ im Einsatz. Den Auftakt macht Samstagnachmittag (15 Uhr) Kadetten Schaffhausen in Polen bei Orlen Wisla Plock (Pool D).

Sebastian Frimmel, Lukas Herburger, Torhüter Kristian Pilipovic und Co. konnten zum Auftakt gegen den rumänischen Vertreter Dinamo Bukarest punkten. Plock startete mit einer knappen Niederlage in Russland bei Chekhovskie Medvedi. Die Generalprobe hat der Schweizer Meister verpatzt, verlor in der vierten Meisterschaftsrunde am Mittwoch bei Kriens-Luzern 24:30 (9:13). Frimmel erzielte drei Tore, Torhüter Pilipovic parierte sechs Würfe aufs Kadetten-Tor.

Der THW Kiel gastiert am Samstag ab 17.30 Uhr in Ungarn beim ungarischen Top-Club Telekom Veszprém (Gruppe B). Nikola Bilyk und Co. trennten sich am vergangenen Sonntag in der Sparkassen-Arena vom Halbfinalisten der vergangenen Saison, VIVE Kielce aus Polen, remis. Veszprém, Finalist 2019, eröffnete seine Champions League-Saison mit einem Kantersieg über HC Motor Zaporozhye aus der Ukraine.

Kiel warf sich für den Schlager mit einem Auswärtssieg beim Bergischen HC warm, gewann Donnerstagabend zum Auftakt der sechsten Bundesliga-Runde 34:29 (17:17). Bilyk zeichnete für sechs Tore verantwortlich. Die „Zebras“ haben vier Siege auf ihrem Konto, sind HBL-Vierte bei vier Punkten Rückstand auf die ungeschlagene TSV Hannover-Burgdorf, die allerdings ein Spiel mehr ausgetragen hat.

Eine besonders schwierige Aufgabe erwartet am Sonntag den portugiesischen Double-Gewinner FC Porto Sofarma. Thomas Bauers Team tritt beim mazedonischen Titelverteidiger Vardar Skopje (17 Uhr) an. Beide Teams legten in der Königsklasse (ebenfalls Gruppe B) einen Start mach Maß hin. Porto feierte einen Heimsieg über Weißrusslands Serienmeister Meshkov Brest, Skopje nahm zwei Punkte aus Südfrankreich mit, gewann in Montpellier.

Für Bauers Team hätte die Saison nicht besser beginnen können. In der Meisterschaft steht man nach fünf Siegen in ebenso vielen Spielen an der Spitze. Am Mittwoch schlug Porto Gaia/Empril 32:26 (19:15). Bauer glänzte mit 14 Paraden.

Legionäre
VELUX EHF Champions League-Gruppenphase
Gruppe B, 2. Spieltag
21.09., 17:30: Telekom Veszprém HC (HUN) – THW Kiel (GER)
Nikola Bilyk (Kiel)

22.09., 17:00: HC Vardar Skopje (MKD) – FC Porto Sofarma (POR)
Torhüter Thomas Bauer (Porto)

Gruppe D, 2. Spieltag
21.09., 15:00: Orlen Wisla Plock (POL) – Kadetten Schaffhausen (SUI)
Sebastian Frimmel , Lukas Herburger, Torhüter Kristian Pilipovic (alle Schaffhausen)

n

Deutsche Bundesliga, 6. Runde
19.09.: Bergischer HC – THW Kiel 29:34 (17:17)
Nikola Bilyk 6 Tore (Kiel)

19.09.: HBW Balingen-Weilstetten – HSG Wetzlar 33:34 (16:19)
Romas Kirveliavicius kein Tor (Balingen)

22.09., 16:00: HSG Nordhorn-Lingen – MT Melsungen
Robert Weber (Nordhorn-Lingen)

22.09., 16:00: SG Flensburg-Handewitt – SC DHfK Leipzig
Raul Santos (Leipzig)

2. Deutsche Bundesliga, 5. Runde
20.09., 19:30: VfL Gummersbach – Handball Sport Verein Hamburg
Janko Bozovic, Alex Hermann (beide Gummersbach)

21.09., 19:30: TV 05/07 Hüttenberg – HSC 2000 Coburg
Christoph Neuhold (Coburg)

21.09., 20:00: HSG Konstanz – VfL Lübeck-Schwartau
Samuel Wendel (Konstanz)

Swiss Handball League, 4. Runde
18.09.: HC Kriens-Luzern – Kadetten Schaffhausen 30:24 (13:9)
Sebastian Frimmel 3 Tore, Lukas Herburger verletzt, Torhüter Kristian Pilipovic 6 Paraden (alle Schaffhausen)

20.09., 20:15: RTV 1879 Basel – GC Amicitia Zürich
Torhüter Nikola Marinovic (Zürich)

22.09., 17:00: Pfadi Winterthur – TSV St. Otmar St. Gallen
Frederic Wüstner, Julian Rauch (beide St. Gallen)

2. Schweizer Liga Bundesliga, 3. Runde
21.09., 17:30: TSV Fortitudo Gossau – HS Biel
Niklas Schiller (Gossau)

Portugal Andebol, 5. Runde
18:09.: FC Porto Sofarma – FC Gaia/Empril 32:26 (19:15)
Torhüter Thomas Bauer 14 Paraden (Porto)

Legionärinnen
DELO WOMEN’S EHF Champions League
Gruppe B, 1. Spieltag
06.10., 16:50: Team Esbjerg (DEN) – CSM Bucuresti (ROU)
Sonja Frey (Esbjerg)

Gruppe C, 1. Spieltag
06.10., 17:00: RK Krim Mercator (SLO) – DHK Banik Most (CZE)
Torfrau Antonija Mamic (RK Krim)

Deutsche Frauen Bundesliga, 3. Runde
21.09., 19:00: FRISCH AUF Göppingen – Kurpfalz Bären
Johanna Schindler (Göppingen)

21.09., 19:00: Neckarsulmer Sport-Union – VfL Oldenburg
Kristina Logvin (Oldenburg)

21.09., 19:00: 1. FSV Mainz 05 – Buxtehuder SV
Carina Gangel (Mainz)

21.09., 19:30: TuS Metzingen – HSG Bensheim/Auerbach
Patricia Kovacs, Katarina Pandza (beide Metzingen)

22.09., 15:00: Thüringer HC – Borussia Dortmund
Josefine Huber verletzt, Beate Scheffknecht (beide THC)

2. Deutsche Frauen Bundesliga, 3. Runde
21.09., 19:30: SG H2Ku Herrenberg – BSV Sachsen Zwickau
Klara Schlegel, Lisa Felsberger (beide Zwickau)

Dänische Damehandboldligaen, 5. Runde
21.09., 15:00: EH Aalborg – Team Esbjerg
Sonja Frey (Esbjerg)

Slowenische Nationalliga, 2. Runde
21.09., 19:00: ZRK Celje – RK Krim Mercator
Torfrau Antonija Mamic (RK Krim)

Rumänische Nationalliga, 5. Runde
21.09., 17:00: SCM Gloria Buzau – CS Gloria Bistrita
Torfrau Petra Blazek (Buzau)

Schweizer Premium League, 4. Runde
18.09.: LC Brühl Handball – GC Amicitia Zürich 23:34 (12:14)
Fabienne Tomasini 1 Tor (Brühl)

Spanische Division de Honor, 3. Runde
5.10., 20:00: CB Salud Tenerife – Conservas Orbe BM Porrino
Lea Kofler, Ines Rein Lorenzale (beide Tenerife)

Presseinfo spusu CHALLENGE/ÖHB

20.09.2019