Basketball

© Sportreport

Camilla Neumann ist bisher die Dominatorin der neuen BDSL. Die 25-jährige Außenspielerin von Meister UBI Graz scheint in drei der wichtigsten Statistiken unter den Top 3 auf! Dass sie damit die Effizienzwertung überlegen anführt, ist nur logisch.

Mit 21,8 Ppg ist Camilla Neumann aktuell zweitbeste Scorerin der Liga. Auf Platz eins liegt Agueda Trujillo von Vienna United PSV (24,1 Ppg). Am Brett (14,00 Rpg) hat Neumann die Führung inne. Erste Verfolgerin ist Mannschaftskollegin Simone Sill (12,3 Rpg). Das zeigt, wie stark die Steirerinnen am Rebound sind.

Diana Picorusevic, Spieler-Coach von Vienna United PSV, ist als Passgeberin die aktuelle Nummer eins der BDSL. 6,2 Apg stehen für sie zu Buche. Es folgt Franziska Bauer von den Basket Flames (4,00 Apg). Knapp dahinter lauert bereits Camilla Neumann mit 3,8 Apg.

Nicht zuletzt bringt es die 25-jährige Grazerin auf eine Effizienz pro Spiel (Epg) von 34,00. Für Lilla Horvath (BK Raiffeisen Duchess) weist die Statistik 22,00 Epg aus, für Agueda Trujillo 20,9 Epg.

Ihre Hochform begründet Camilla Neumann u.a. mit der vergangenen Saison, die „viel geholfen hat, weil das Niveau in unserem Team und in der Liga insgesamt sehr hoch war“. Hinzu kämen die CEWL-Spiele, die „viel schneller und physischer“ seien. „Davon kann man viel in die österreichische Liga mitnehmen.“

Zudem ist es der 25-Jährigen zufolge auch im Training bei UBI „super“. Die jungen bzw. neuen Spielerinnen würden „richtig Gas“ geben. Und nicht zuletzt sei die Silbermedaille bei der jüngsten 3×3 Universitäts-Weltmeisterschaft „ein großer Motivationsboost“ gewesen.

Die BDSL macht am kommenden Wochenende Pause. Am 6. und 8. Dezember steigt die letzte Runde vor Weihnachten.

Presseinfo Basketball Austria

28.11.2019