HCB SÜdtirol

© Sportreport

Nach der Heimniederlage gegen Linz ist der HCB Südtirol Alperia wieder in der Eiswelle im Einsatz, um wichtige Punkte für den Verbleib unter den Top Six zu erobern.

Am Dienstag, 3. Dezember, mit Spielbeginn um 19,45 Uhr empfangen die Foxes Hydro Fehervar AV19, das sich aktuell mit 28 Punkten auf dem achten Tabellenplatz befindet. Das Spiel gegen die Ungarn ist bereits das dritte Saisonduell. Die Weißroten konnten beide bisherigen Spiele gewinnen: am 13. Oktober auswärts mit 4:3 und am 15. November mit 5:2 in der Eiswelle. Trotzdem ist Vorsicht geboten, denn Fehervar hat die beiden letzten Spiele siegreich beendet: mit 7:2 in Innsbruck und 3:2 zuhause gegen den VSV.

In der Punktewertung der Scorer liegt Andrew Yogan mit 24 Punkten (11+13) in der Spitzengruppe der Liga, während bei Bozen Anthony Bardaro mit 10 Toren und 9 Assist die interne Liste anführt. Das Tor wird voraussichtlich wieder Leland Irving (91,5%) hüten, nachdem Fazio gegen Linz gespielt hat, die Ungarn vertrauen auf Mike Ouzas (90%).

Coach Clayton Beddoes wird weiter auf die verletzten Tauferer, Flemming und Sylvestre verzichten müssen, während Catenacci nach seiner Verletzung und dem Tor gegen Linz wieder voll fit ist.

Anlässlich des Spieles von Dienstag findet die Students Night statt, wo der weißrote Verein Studenten bis 25 Jahre (mit Uni-Ausweis ab 19) Eintritt zu einem Sonderpreis von 1€ gewährt. Gleichzeitig findet auch der erste Pasta Day by Pastificio Felicetti der Saison statt: die ersten 300 Zuschauer erhalten einen Gutschein zur Verköstigung von Nudeln im Sektor B vor Spielbeginn.

Dienstag, 3. Dezember 2019, um 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen) – Students Night
HCB Südtirol Alperia vs Hydro Fehervar AV19

Medieninfo HCB Südtirol

02.12.2019