Gunners Oberwart verpflichten griechischen Point-Guard

© Sportreport

Nachdem die Weichenstellung hinsichtlich der Österreicher- und Eigenbauspieler abgeschlossen wurde, haben sich die Unger Steel Gunners Oberwart intensiv mit der Besetzung der offenen Legionärsposten beschäftigt.

Die erste Unterschrift ist trocken und gibt Anlass die Gunners-Community über weitere Veränderungen zu informieren:

Lawrence Alexander hat den Unger Steel Gunners Oberwart mitgeteilt, dass er bedingt durch private Veränderungen während der Corona-Krise aus persönlichen Gründen nicht in der Lage ist, seinen Vertrag weiterhin zu erfüllen. Wir bedanken uns bei Lawrence für die erbrachten Leistungen im Gunners-Trikot und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute!

Weiters steht auch fest, dass die Unger Steel Gunners Oberwart ihre Option auf Vertragsverlängerung mit Orion Outerbridge nicht wahrnehmen werden. Auch Orion wünschen wir persönlich alles Gute und bedanken uns für seine Zeit in Oberwart.

Gunners Head-Coach Horst Leitner hatte daher die Aufgabe, den Spielermarkt nach einem geeigneten Point-Guard zu sondieren und hat mit Alexandros Spyridonidis den Ersatz auf der Spielmacher-Position gefunden.

„Spiri“ ist 25 Jahre alt, 1,90 m groß und griechischer Staatsbürger. In der vergangenen Saison hat er zu Beginn für Bodegas in der spanischen LEB-Silver gespielt. Danach ist er zu Rethymno in die erste griechische Liga gewechselt, wo ihm Gegner wie PAOK, Aris oder Panathinaikos gegenüber standen.

Alexandros zeigte in verschiedenen Spielen großes Leistungsvermögen und möchte dieses zukünftig in einer noch größeren Rolle unter Beweis stellen.

Wir haben Alexandros Spyridonidis befragt, was er uns über seinen Wechsel zu den Unger Steel Gunners Oberwart sagen kann:

„I am very happy to join the Gunners family and looking forward to start working with my new team. I am sure we will have a great season and I will do my best to help us achieve our goals. It will also be a pleasure to work with Coach Leitner, we have had a great communication. .. We are Gunners!!!“

Übersetzung der Redaktion: „Ich bin sehr froh darüber Teil der Gunners-Family zu werden und freue mich schon sehr darauf mit meinem neuen Team zu arbeiten. Ich bin mir sicher, wir werden eine tolle Saison haben und ich werde mein Bestes geben, damit wir unsere Ziele erreichen. Es wird auch eine Freude für mich, mit Coach Leitner zu arbeiten. Wir hatten im Vorfeld eine tolle Kommunikation … We are Gunners!!!

Presseinfo Gunners Oberwart

05.07.2020