xxxxALTxxxx

© Sportreport

Rund 24 Stunden nach seinem Abgang beim HC TWK Innsbruck hat Tyler Spurgeon einen neuen Verein gefunden. Der Kanadier wechselt in die DEL2 und wird in der kommenden Saison für seinen Ex-Trainer auf dem Eis stehen.

Tyler Spurgeon, der Innsbruck in den letzten vier Jahren als Kapitän auf das Eis führte, absolvierte bei den Tirolern 263 Spiele und verbuchte 198 Scorerpunkte. Er schloss sich mit Beginn der neuen Saison dem ESV Kaufbeuren an, wo er weiterhin unter Rob Pallin spielen wird. Der US-Amerikaner betreute Innsbruck in den letzten vier Jahren und war vor rund drei Monaten überraschend zum DEL2-Klub gewechselt. „Ich freue mich sehr nun ein Teil des ESV Kaufbeuren zu sein. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie in Kaufbeuren der Eishockey Sport gelebt wird. Die Fans scheinen hier unglaublich zu sein und die Stadt ist wirklich sehr schön und einladend. Ich bin absolut bereit für die neue Aufgabe und freue mich jetzt schon darauf, mit meiner leidenschaftlichen Art Eishockey zu spielen zum Erfolg der Mannschaft beitragen zu können. Weiter hoffe ich auf viele Siege im Dress des ESVK“, wird Spurgeon auf der Vereinshomepage vom ESVK zitiert.

Red. Sportreport/Newsroom bet-at-home Ice Hockey League

08.07.2020