WHA

© Sportreport

Am 10. Juli endete die Nennfrist für die WHA und BLF – die höchsten Spielklassen im österreichischen Frauen-Handball. In beiden Ligen gibt es keine Änderungen zur vergangenen Saison, d.h. die bevorstehende Spielzeit nehmen dieselben zwölf WHA und acht Bundesligateams in Angriff. Eine Neuerung gibt es dennoch: Nach dem WHA-Grunddurchgang wird es ein Semifinale mit Hin- und Rückspiel geben. Der Erste trifft auf den Vierten und der Zweite auf den Dritten. Die Gewinner bestreiten eine „Best-of-3“-Finalserie.

In der wegen der Covid19-Pandemie im März abgebrochenen WHA-Saison 19/20 lagen Rekordmeister Hypo Niederösterreich und Titelverteidiger WAT Atzgersdorf auf Finalkurs, waren also auf dem besten Weg zu einer Neuauflage des Endspiels 2019. Am anderen Ende der Tabelle lieferten einander der UHC Eggenburg und der ATV Auto Pichler Trofaiach ein spannendes Duell gegen den Abstieg. In der Frauen-Bundesliga hatten sich Roxcel Tulln, der UHC Admira Landhaus, die Union St. Pölten und Union APG Korneuburg für das Obere Playoff qualifiziert, das allerdings Corona-bedingt nicht gestartet werden konnte.

Man darf gespannt sein, welche Teams in der Saison 20/21 den Ton angeben werden. Sind es die üblichen Verdächtigen, gelingt es vielleicht dem einen oder anderen Überraschungsteam, ganz vorne mitzumischen? Fans, Medien und Spielerinnen können sich jedenfalls auf eine weitere interessante Saison in WHA und Frauen-Bundesliga freuen.

Übersicht WHA, alphabetisch gereiht
• ATV Auto Pichler Trofaiach
• HC Sparkasse BW Feldkirch
• HIB Handball Graz
• Hypo NÖ
• MGA Fivers
• Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC
• ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT
• SC kelag Ferlach/Feldkirchen
• SSV Dornbirn Schoren
• UHC Eggenburg
• UHC Müllner Bau Stockerau
• WAT Atzgersdorf

Übersicht BLF, alphabetisch gereiht
• DHC WAT Fünfhaus
• Roxcel Handball Tulln
• SK Keplinger-Traun
• UHC Admira Landhaus
• UHC Wein4tler Netzwerk Hollabrunn
• Union APG Korneuburg Handball
• Union St. Pölten
• WAT Fünfhaus/Brigittenau

Presseinfo ÖHB

10.07.2020