VSV, #IceTransfers

© Sportreport

Der EC VSV hat die Kaderplanung für die kommende Spielzeit in der bet-at-home ICE Hockey League weiter vorangetrieben. Neben der Vertragsverlängerung mit Chris Collins verpflichteten die Kärntner Sahir Gill von den Augsburger Panther. Nationalteam-Verteidiger Markus Schlacher hat indes kein neues Vertragsangebot erhalten.

Für Augsburg machte der 28-jährige Sahir Gill in den vergangenen beiden Saisonen insgesamt 52 Punkte, davon auch sieben Torvorlagen in acht Champions Hockey-League-Spielen. Bevor der Kanadier im Jahr 2018 nach Europa kam, absolvierte er insgesamt 182 Partien in der AHL, für Rochester, Wilkes-Barre/Scranton und Hamilton (108 Scorerpunkte). Zudem stehen für Gill 134 Spiele in der East Coast Hockey League (106 Punkte, davon 21 Tore und 85 Assists) zu Buche.

Chris Collins bleibt beim EC VSV
Um eine weitere Saison verlängert wurde der Vertrag mit dem aus Calgary stammenden kanadischen Center Chris Collins. In seinem ersten Europa-Jahr scorte er in Villach insgesamt 30 Punkte, davon elf Tore.

„Sahir Gill gilt als intelligenter Zwei-Wege Stürmer mit hervorragenden Spielmacher-Qualitäten, der aber auch selbst genau weiß, wo das Tor steht. Er ist läuferisch und stocktechnisch enorm stark, und passt deshalb perfekt in unsere Spielphilosophie, das auf schnelles und laufstarkes Eishockey ausgerichtet ist. Chris Collins hat bereits im Vorjahr in seiner ersten Europa-Saison seine Klasse bewiesen und stark gepunktet. Wir sind froh, ihn wieder im Team zu haben“, so VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald.

Medieninfo bet-at-home Ice Hockey League

13.08.2020