Adrian Pertl

© Sportreport

Adrian Pertl krönte sich bei den österreichsichen Staatsmeisterschaften am Glungezer in Tirol zum Sieger in der Alpinen Kombination. Der Kärntner setzte sich gegen Pirmin Hacker (+0,09 Sek.) und Michael Matt (+0,10 Sek.) durch.

Der 24-jährige Kärntner katapultierte sich von Rang 27 im Super-G noch auf den ersten Platz.

Adrian Pertl:
„Für mich ist der Titel ein erfreulicher Abschluss. Mir ist ein guter Super-G gelungen und den heutigen Slalom konnten wir auf einer super Piste absolvieren, somit war noch alles möglich. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung.“

Medieninfo ÖSV

27.03.2021