Olimpija Ljubljana, HCB Südtirol, #HCBOLL

© Sportreport

Am Freitag stand in der bet-at-home ICE Hockey League das Duell HCB Südtirol vs. Olimpija Ljubljana auf dem Programm. Die Slowenen feierten am Ende einen überraschenden Auswärtssieg.

Vorjahresfinalist HCB Südtirol Alperia musste sich dem HK SZ Olimpija Ljubljana zuhause überraschend klar mit 2:6 geschlagen geben. Für den Liganeuling aus Slowenien war es bereits der dritte Sieg en Suite. Für Bozen war es im dritten Saisonspiel die erste Niederlage. Bereits in der dritten Spielminute gingen die „Drachen“ durch einen Treffer von Aleksandar Magovac in Führung. In der 25. Spielminute erhöhte Nik Simsic auf 2:0. Der Slowene erzielte auch den Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1. Neben Simsic traf auch Ales Music doppelt. Der 39-Jährige erzielte die Treffer zum 3:1 und 6:2 die Gäste. Auf Seiten der Gastgeber konnten sich Daniel Catenacci (30.) und Mike Halmo (46.) in die Torschützenliste eintragen.

HCB SÜDTIROL ALPERIA – HK SZ OLIMPIJA 2:6 ( 0:1, 1:2, 1:3)
REFEREES: NIKOLIC K., VIRTA, BASSO, PARDATSCHER. I Zuseher: 1200
Goals HCB: 1:2 Catenacci D. (30.), 2:4 Halmo M. (46.)
Goals HKO: 0:1 Magovac A. (3.), 0:2 Simsic N. (25.), 1:3 Music A. (40.), 1:4 Simsic N. (42.), 2:5 Murphy D. (54./PP2), 2:6 Music A. (59./SH1)

Medieninfo bet-at-home ICE Hockey League/Red. Sportreport

24.09.2021