Anna Gasser

© Sportreport

Mit intensiven Trainingseinheiten auf dem Lande-Airbag am steirischen Kreischberg hat sich Anna Gasser in den vergangenen Tagen auf den in dieser Woche stattfindenden Slopestyle-Weltcup in Laax (SUI) vorbereitet. Mit bis zu 50 Sprüngen pro Session hat sich die Kärntnerin am WM-Schauplatz von 2015 auf ihren ersten Saisonbewerb in dieser Disziplin eingestimmt.

„Der Airbag am Kreischberg ist immens wertvoll, da wir hier bei jedem Wetter und auch am Abend unter Flutlicht trainieren können. Ein großer Vorteil der Anlage ist, dass die Landung nicht kaputt wird, auch wenn man oft springt, um für schwierige Tricks die Sicherheit und auch das nötige Selbstvertrauen zu bekommen. Je öfter am Airbag etwas funktioniert, vor dem ich Respekt habe, desto leichter geht es dann auf Schnee“, meinte Anna Gasser.

An den Slopestyle-Weltcup in Laax hat die Big-Air-Olympiasiegerin nicht die besten Erinnerungen, zog sich Gasser dort doch 2019 eine Knöchelverletzung zu, die ihren Start bei der darauffolgenden WM in Park City (USA) zunichtemachte. „Laax ist wegen dieser Verletzung ein heikles Thema für mich, aber wenn alles passt und auch das Wetter mitspielt, glaube ich schon, dass ich um die Podestplätze mitfahren kann“, ergänzte Gasser.

Bei den Herren ist Österreich durch Clemens Millauer und Moritz Amsüss in der Schweiz vertreten. Millauer war am vergangenen Wochenende beim Slopestyle-Weltcup in Mammoth Mountain (USA) im Einsatz, wo er als 33. den Finaleinzug verpasste. Bei den Herren steht in Laax nach der Qualifikation am Donnerstag ein Halbfinale am Freitag mit 24 Fahrern auf dem Programm, bei dem zwölf Startplätze für das Finale am Samstag vergeben werden. Die Damen fahren am Freitag im Semifinale um acht Finaltickets für Samstag.

ÖSV-Aufgebot für den Slopestyle-Weltcup in Laax (SUI):
Damen (1): Anna Gasser (K).

Herren (2): Moritz Amsüss (TSV), Clemens Millauer (OÖ).

Programm:
Donnerstag, 13. Jänner 2022:
09.45 Uhr: Qualifikation Herren

Freitag, 14. Jänner 2022:
10.15 Uhr: Semifinale Damen und Herren

Samstag, 15. Jänner 2022:
13.15 Uhr: Finale der Top-8-Damen und Top-12-Herren

Medieninfo ÖSV

12.01.2022