© win2day ICE Hockey League

Die Personalien Layne Viveiros und Julian Payr sind für die kommende Saison geklärt! Das gab die win2day ICE Hockey League am Dienstag per Presseaussendung bekannt.

Der EC iDM Wärmepumpen VSV hat sich mit Layne Viveiros, der die „Adler“ gegen Ende des Grunddurchgangs und während des Viertelfinales unterstützt hatte, auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der 27-jährige Defender, der insgesamt sieben Saisonen in den Diensten vom EC Red Bull Salzburg stand, und in der Saison 20/21 zudem insgesamt 13 Spiele für die Augsburg Panthers in der DEL absolvierte, wechselte Ende Februar von den BEMER Pioneers Vorarlberg leihweise für acht Spiele nach Villach. „Ich bin sehr glücklich hier in Villach und fühle mich im Team absolut wohl. In der kommenden Saison möchte ich von Anfang an mit ganz starken Leistungen überzeugen, um dem Team zu helfen und gemeinsam erfolgreich zu sein“, so der Defender.

Julian Payr, der für den VSV nach einer im ersten Saisonspiel elittenen Schulterverletzung keine Partie mehr bestritt, wechselte indes zu den BEMER Pioneers Vorarlberg. „Die vergangenen Monate waren aufgrund der Verletzung sehr schwierig. Diese Zeit hat verdeutlicht, wie wichtig mein familiäres Umfeld ist. Für mein Comeback ist möglichst viel Eiszeit ein entscheidender Faktor. Genau deshalb sind die Pioneers die ideale Wahl, denn ich habe gesehen wie viel Eiszeit sich die jungen PIV Spieler durch Leistung erarbeiten konnten. Ich bin überzeugt, dass diese Voraussetzungen die ideale Konstellation für den Weg zu meiner alten Form sind. Mein Gesundheitszustand ist inzwischen wieder einwandfrei, die Verletzungen sind auskuriert. Ich möchte mir möglichst viel Spielzeit verdienen und der Mannschaft helfen, erstmals in die Pre-Playoffs einzuziehen“, so Payr.

Medieninfo win2day ICE Hockey League

04.04.2023


Die mobile Version verlassen