Dave Cameron, Vienna Capitals

© Sportreport

Die Vienna Capitals setzen hinter der Bande auf Kontinuität. Dave Cameron, seit 2018 Head-Coach von Österreichs Hauptstadtklub, wird auch in der kommenden Saison in Kagran das Trainer-Zepter schwingen. An der Seite des NHL-erfahrenen Kanadiers agieren weiterhin Christian Dolezal als Assistant-Coach sowie Goalie/Video-Coach Varian Kirst.

Erfolgreicher Talenteförderer

Dave Cameron kam im Sommer 2018, als Nachfolger von Serge Aubin, direkt aus der NHL zu den spusu Vienna Capitals und läutete damit eine neue Ära ein. Der als „Talenteförderer“ bekannte Kanadier baute in den letzten Jahren aufstrebende „Young Guns“ aus dem eigenen Silver Capitals-Nachwuchs konstant in die Profi-Mannschaft ein. In der vergangenen Saison standen mit Sebastian Wraneschitz (19), Timo Pallierer (19), Lukas Piff (20), Patrick Antal (20), Fabio Artner (22) und Armin Preiser (20) gleich sechs Eigenbauspieler im Line-Up, die unter Cameron ihr Profi-Debüt feierten.

„Schätzen die herausragende Arbeit“

Aber auch die sportliche Bilanz der Caps in den letzten drei Jahren unter dem 62-Jährigen kann sich sehen lassen. Der, nach außen hin oft kühl wirkende, Kanadier führte Wien in seiner Premierensaison 2018/2019 gleich ins Finale. Im zweiten Jahr war für die Capitals, aufgrund des Corona-bedingten Liga-Abbruchs, im Viertelfinale Schluss. In der vergangenen Spielzeit schaffte es Österreichs Hauptstadtklub, mit im Schnitt nur sechs Legionären und einer Vielzahl an jungen Wienern, bis ins Halbfinale. „Wir schätzen die herausragende Arbeit von Dave Cameron sehr und daher war es für uns klar, dass wir den eingeschlagenen Weg mit ihm weitergehen möchten“, so Hans Schmid, Präsident der spusu Vienna Capitals.

Cameron geht in seine vierte Saison

Für Dave Cameron war bereits zu Saisonende klar, dass er in ein paar Monaten aus seiner Heimat Kanada, wo der frühere Head-Coach der Ottawa Senators auf Prince Edward Island die Off-Season verbringt, wieder nach Wien zurückkehren wird. „Wien ist eine tolle Stadt und die Vienna Capitals eine sehr gut geführte Organisation. Meine Frau und ich fühlen uns hier sehr wohl. Wenngleich uns einige Stammkräfte verlassen haben, werden wir auch in der kommenden Saison eine schlagkräftige Mannschaft stellen. Ich bin mir sicher, dass unsere Wiener „Young Guns“ den nächsten Schritt machen werden und wir – hoffentlich wieder vor unseren Fans – beherztes Eishockey zeigen können“, freut sich Cameron auf seine vierte Saison hinter der Bande der spusu Vienna Capitals.

Kontinuität im Coaching-Staff

An der Seite des Kanadiers werken mit Assistant-Coach Christian Dolezal sowie Goalie/Video-Coach Varian Kirst weiterhin zwei altbekannte Gesichter. Athletik-Coach Daniel DeBuigne zeichnet auch in der kommenden Saison für die Fitness der Caps-Spieler verantwortlich.

Medieninfo Vienna Capitals

08.06.2021