SCR Altach, SV Ried, #ALTSVR

© Sportreport

In der 7. Runde der Admiral Bundesliga stand am Sonntag das Duell SCR Altach vs. SV Ried auf dem Programm. In der Cashpoint Arena bekamen die Zuschauer zwei Tore aber keinen Sieger zu sehen! Endstand im Ländle: 1:1!

Die gäste starteten fulminant ins Spiel. Nach einer gefühlvollen Vorlage von Chabbi verlängerte Nutz den Ball per Ferse zum 0:1-Führungstreffer in die Maschen. In der Folge hielten die Gäste das Spiel mit offensivem Pressing weit vom eigenen Tor entfernt. In der 24. Minute sollte sich dies ändern. Da gelang den Gastgebern der Ausgleichstreffer. SV Ried-Goalie Sahin-Radlinger konnte eine Hereingabe von Edokpolor nur nach vorne abprallen lassen. Altach-Torjäger Nuhiu stand goldrichtig und staubte aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleichstreffer aus. Dieser Treffer hatte nach VAR-Check Bestand. Nach dem Ausgleichstreffer hatten die Gastgeber Oberhand. Krizman (28., 35.) hätte für den Führungstreffer sorgen können, tat er allerdings nicht. Pausenstand in der Cashpoint-Arena somit 1:1.

Nach dem Seitenwechsel waren weiter die Gastgeber am Drücker. Bei einem Thurnwald-Freistoß konnte sich Sahin-Radlinger auszeichnen. Auf der Gegenseite wurde die SV Ried bei einem Freistoß von Nutz „offensiv gefährlich“ (68.). Sieben Minuten später jubelten die Oberösterreicher über das vermeintliche 1:2. Der Treffer von Mikic wurde allerdings wegen einer Abseitsposition nicht geahndet (75.). In der Schlussphase hatten beide Teams noch eine Möglichkeit. Nuhiu (79.) und Satin in der Nachspielzeit hätten für den dritten Treffer sorgen können. Es blieb am Ende allerdings bei der Punkteteilung. Endstand in der Cashpoint-Arena 1:1!

SCR Altach vs. SV Ried 1:1 (1:1)
Cashpoint-Arena, SR Eisner

Tore: Nuhiu (24.) bzw. Nutz (2.)

SCR Altach: Kobras – Bukta (62. Schreiner), Zwischenbrugger, Dabanli (72./Netzer), Ndiaye, Edokpolor – Thurnwald, Haudum (84./Aigner), Prokopic (72./Bischof) – Krizman (62./Reiter), Nuhiu
SV Ried: Sahin-Radlinger – Wießmeier, Reiner, Lackner, Plavotic, Seiwald – Stosic, Ziegl (76./Satin), Offenbacher (62./Pomer) – Chabbi (46./Mikic), Nutz (86./Valdir)

12.09.2021