Hier finden Sie alle Artikel zum Thema ‘Ballsport’

Vorschau auf die EHF EURO CUP Spiele des ÖHB Teams gegen Norwegen und Schweden

© Sportreport

Zwischen September 1980 und September 1998 absolvierte das österreichische Handball Männer Nationalteam 15 Länderspiele in Klagenfurt. Am morgigen Donnerstag kehrt man nach 21 Jahren wieder zurück in die Landeshauptstadt, empfängt im letzten Heimspiel des EHF EURO CUP Vize-Weltmeister Norwegen.

Es ist das 37. Duell dieser beiden Nationen. Neun Siege feierte man bislang gegen die Skandinavier, die voll im Rennen sind, den Premierentitel bei diesem neuen Bewerb zu holen. Der EHF EURO CUP wird erstmals unter den drei Ausrichtern der EHF EURO 2020, Schweden, Österreich und Norwegen, sowie Titelverteidiger Spanien ausgespielt. Zeitgleich fällt in der Qualifikation die Entscheidung. Neben den Ausrichtern und Europameister Spanien, konnten sich bereits Deutschland, Kroatien und Slowenien für die Endrunde im Jänner 2020 qualifizieren.

Direktlink zu den Tabellen, Spielplänen und Ergebnissen zur Qualifikation zur EHF EURO 2020 und zum EHF EURO CUP

Im September 1980 bestritt das österreichische Handball Männer Nationalteam erstmals ein Länderspiel in Klagenfurt, besiegte damals Luxemburg glatt mit 25:15. 18 Jahre später, im September 1998, folgte das bislang letzte Länderspiel in Kärntens Landeshauptstadt. Wieder verließ man Klagenfurt mit einem Erfolg im Gepäck, gewann gegen Ägypten mit 29:24. Insgesamt absolvierte man in diesen 18 Jahren 15 Länderspiele, blickt auf eine Bilanz von sieben Siegen und acht Niederlagen.

Mit der damaligen BRD, Ungarn, der damaligen CSSR, dem ehemaligen Jugoslawien, Slowenien und Kroatien empfing man bereits zahlreiche Topnationen in Klagenfurt. Mit Norwegen gastiert am Donnerstag, 20:15 Uhr live auf ORF Sport+und LAOLA1.tv, der aktuelle Vize-Weltmeister in Österreichs südlichstem Bundesland. 36 Mal standen sich diese beiden Nationen bislang gegenüber. Neunmal triumphierte die rot weiß rote Equipe, dreimal trennte man sich Unentschieden, 24 Mal musste man sich geschlagen geben.

Einen der wichtigsten Erfolge über Norwegen in der jüngeren Vergangenheit feierte man im Playoff zur WM 2015, als man in Wien die Skandinavier mit 28:26 in die Knie zwang und man mit dem 28:28 im Rückspiel das Ticket für Katar buchen konnte.

In den vergangenen eineinhalb Jahren wurde die Begegnung Österreich vs. Norwegen zu einem wahren Dauerbrenner. Allerdings stets mit dem besseren Ende für die Skandinavier. Bei der EHF EURO 2018 in Porec (CRO) unterlag man 28:39, zum Auftakt des EHF EURO CUP musste man sich in Stjordal (NOR) 31:43 geschlagen geben und zuletzt bei der WM 2019 in Herning (DEN) mit 24:34.

„Norwegen ist eine der schnellsten Mannschaften in Europa und auf der Welt. Sie spielen stark in der Deckung, eine schnelle erste und zweite Welle. Dass wir jetzt nochmals zwei Spiele gegen absolute Topnationen bestreiten, ist eine großartige Vorbereitung für uns auf unser großes Ziel, die EM im Jänner. Unser Fokus liegt auf unserem Spiel, auf unserer Deckung und darauf, das System zu verinnerlichen. Die EM startet nich im Jänner, sondern heute, gestern, morgen. Die Jungs müssen voll motiviert sein. Wir haben gegen Spanien gezeigt, dass wir guten Handball spielen. Die Aufgabe für morgen ist, dass sie 100 Prozent geben, sich auf unser taktisches Konzept konzentrieren. Wenn das alles zusammenpasst, werden wir erneut ein gutes Spiel abliefern“, erklärt Teamchef Aleš Pajovič.

Nach dem Spiel gegen Norwegen, geht es für das Nationalteam direkt weiter nach Stockholm, wo man zum Abschluss des EHF EURO CUP kommenden Sonntag, 17:00 Uhr live auf ORF Sport+, auf Vize-Europameister Schweden trifft.

Der endgültige 16-Mann Kader für das Spiel gegen Norwegen wird Donnerstagvormittag beim Technical Meeting bekannt gegeben und direkt HIER veröffentlicht.

EHF EURO CUP
Österreich vs. Norwegen

Do., 13. Juni 2019, 20:15 Uhr, Sportpark Klagenfurt

Schweden vs. Österreich
So., 16. Juni 2019, Stockholm, 17:00 Uhr

Tickets
Kat. Beschreibung Preis
1 Freie Platzwahl – Längsseite Normalpreis € 27,00
  Freie Platzwahl – Längsseite Jugendliche zwischen 6-15 Jahren € 13,00
  Freie Platzwahl – Längsseite Familienticket (Preis pro Ticket) € 17,25
2 Freie Platzwahl – Torseite Normalpreis € 20,00
  Freie Platzwahl – Torseite Jugendliche zwischen 6-15 Jahren € 9,00
  Freie Platzwahl – Torseite Familienticket (Preis pro Ticket) € 12,25

Angezeigte Ticketpreise inkl. der gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Länderspielstatistik Klagenfurt
Datum Heim Gast Ort Ergebnis Halbzeit Bewerb S/U/N
19.09.80 Österreich Luxemburg Klagenfurt 25:15 10:10 S
30.03.86 Österreich Italien Klagenfurt 21:23 11:8 N
06.12.86 Österreich Ägypten Klagenfurt 25:21 14:10 S
05.12.87 Österreich BRD Klagenfurt 17:27 7:13 N
06.12.87 Österreich Ungarn Klagenfurt 22:32 11:13 N
01.12.88 Österreich Türkei Klagenfurt 35:19 16:7 S
02.12.88 Österreich CSSR Klagenfurt 20:29 10:14 N
15.12.89 Österreich Italien Klagenfurt 21:20 10:8 S
19.10.91 Österreich Italien Klagenfurt 22:16 10:10 S
20.10.91 Österreich Italien Klagenfurt 23:15 10:9 S
23.10.91 Österreich Jugoslawien Klagenfurt 22:23 9:11 N
25.10.92 Österreich Slowenien Klagenfurt 19:20 10:8 N
26.10.92 Österreich Kroatien Klagenfurt 20:26 11:15 N
07.09.98 Österreich Italien Klagenfurt 20:25 7:12 3-Nat.Turnier N
08.09.98 Österreich Ägypten Klagenfurt 29:24 12:10 3-Nat.Turnier S
Head to Head Österreich vs. Norwegen
Datum Heimmannsch. Gegner Spielort Ergebnis Halbzeit Bewerb S/U/N
08.12.65 Österreich Norwegen Wien 17:12 10:8 WMQ S
09.02.66 Norwegen Österreich Oslo 24:12 10:6 WMQ N
21.03.72 Norwegen Österreich San Sebastian 19:9 9:3   N
24.11.72 Norwegen Österreich Zürich 22:11 11:5   N
14.11.78 Österreich Norwegen Baden 16:21 7:12 C-WM N
28.02.79 Norwegen Österreich Murcia 14:16 8:10 B-WM S
07.02.80 Norwegen Österreich Torshavn 18:15 10:8 C-WM N
01.03.81 Norwegen Österreich St. Ouen 17:22 10:11 B-WM S
03.09.81 Norwegen Österreich Kairo 20:16 10:7   N
07.09.81 Österreich Norwegen Port Said 24:26 10:12   N
15.02.82 Norwegen Österreich Liege 29:15 12:6 C-WM N
04.01.83 Norwegen Österreich Oppdal 17:17 9:10   U
05.01.83 Norwegen Österreich Storen 19:20 10:8   S
08.01.83 Norwegen Österreich Espoo 28:23 13:10   N
14.10.87 Norwegen Österreich Drammen 21:18 10:8   N
15.10.87 Norwegen Österreich Sarpsborg 22:14 13:6   N
20.02.89 Österreich Norwegen Dijon 20:29 9:11 B-WM N
16.01.90 Norwegen Österreich Horten 27:17 13:10 Lotto-Cup N
17.01.90 Norwegen Österreich Sandefjord 20:15 10:9 Lotto-Cup N
16.01.91 Norwegen Österreich Trondheim 21:23 12:11 Lotto-Cup S
10.01.92 Norwegen Österreich Oslo 18:24 8:10 Lotto-Cup S
29.03.92 Österreich Norwegen Wien 19:26 9:12 B-WM N
26.11.92 Norwegen Österreich Haarlem 15:24 9:11   S
18.03.93 Österreich Norwegen Eskilstuna 23:23 12:13 A-WM U
08.03.95 Norwegen Österreich Hamar/NOR 20:19 10:6 Lotto-Cup N
03.09.95 Österreich Norwegen Voitsberg 20:21 10:9 Bioline-Cup N
05.04.07 Österreich Norwegen Boras/SWE 26:36 9:15 Scand. Open N
20.03.09 Österreich Norwegen Wien 33:40 15:20 Turnier N
25.01.10 Österreich Norwegen Wien 27:30 12:15 EURO N
17.01.11 Österreich Norwegen Linköping/SWE 27:33 11:16 WM N
10.01.13 Norwegen Österreich Uppsala/SWE 32:34 16:17 January Cup S
07.06.14 Österreich Norwegen Wien 28:26 15:16 WMQ PO S
14.06.14 Norwegen Österreich Bergen/NOR 28:28 13:17 WMQ PO U
16.01.18 Norwegen Österreich Porec / CRO 39:28 18:14 EM N
24.10.18 Norwegen Österreich Stjordal / NOR 43:31 20:13 EHF EURO CUP N
14.01.19 Norwegen Österreich Herning / DEN 34:24 16:13 WM 2019 N
Duelle 36  
Siege 9  
Niederlagen 24  
Unentschieden 3  
Kader Team Österreich
Nr. Familienname Vorname Verein Geb. Datum CM KG LSP Tore Pos
1 BAUER Thomas FC Porto / POR 24.01.86 190 90 147 0 GK
7 BOZOVIC Janko TV Emsdetten / GER 14.07.85 204 104 144 379 RB
8 SPENDIER Sebastian Handball Tirol 17.12.96 189 84 6 5 CB
15 POSCH Fabian UHK Krems 05.01.88 198 110 97 142 PV
19 JOCHMANN Jakob UHK Krems 02.10.93     2 0 CB
20 FRIMMEL Sebastian Kadetten Schaffhausen / SUI 18.12.95 190 89 49 111 FL
23 ESEGOVIC Ante Bregenz Handball 12.04.96 193 94 9 14 RR
26 RANFTL Julian SG Handball Westwien 17.02.96 184 79 14 11 FR
28 WEBER Robert SC Magdeburg / GER 25.11.85 179 80 171 755 RW
30 ZIVKOVIC Boris HC Hard 02.05.92 195 90 21 23 RB
31 PRATSCHNER Julian SG Handball Westwien 29.12.96 190 86 6 13 LW
32 ZEINER Gerald HC Hard 28.06.88 190 90 44 97 CB
45 DICKER Daniel HSG Graz 05.06.95 198 93 7 8 LB
53 BILYK Nikola THW Kiel / GER 28.11.96 198 85 64 247 CB
55 WAGNER Tobias HC Fivers WAT Margareten 26.03.95 198 125 43 69 PV
56 PILIPOVIC Kristian Kadetten Schaffhausen / SUI 10.12.94 190 99 32 0 GK
85 HERBURGER Lukas Kadetten Schaffhausen / SUI 19.12.94 197 96 22 17 PV
  MARTINOVIC Marin HC Fivers WAT Margareten 10.10.96 189 88 0 0 CB
Kader Team Norwegen
Nr. Name Vorname Verein Geb.Dat. CM KG Länderspiele Tore POS
3 MAAGORE GULLIKSEN Kevin GWD Minden / GER 09.11.96 180 82 21 29 RW
5 MYRHOL Bjarte Hakon Skjern Handbbold / DEN 29.05.82 192 96 238 740 PV
5 SAGOSEN Sander Paris Saint-Germain / FRA 14.09.95 192 88 92 407 CB
10 FREDRIKSEN Magnus Elverum Handball / NOR 24.05.97 189 10 9 CB
11 ÖVERBY Petter HC Erlangen / GER 26.03.92 200 102 57 21 PV
15 TÖNNESEN Kent Robin Telekom Vezprem / HUN 05.06.91 194 90 98 262 RB
16 CHRISTENSEN Espen GWD Minden / GER 17.06.85 190 88 100 2 GK
17 JOENDAL Magnus SG Flensburg-Handewitt / GER 07.02.88 187 83 140 425 LW
18 AAR William Kolstad Handball / NOR 23.10.97 196 94 2 1 LB
19 BJÖRNSEN Kristian HSG Wetzlar / GER 10.01.89 191 84 110 487 RW
21 GULLERUD Magnus GWD Minden / GER 13.11.91 194 100 118 131 PV
23 JOHANNESSEN Goeran Soegaard SG Flensburg-Handewitt / GER 26.04.94 192 92 57 110 CB
24 O´SULLIVAN Christian SC Magdeburg / GER 22.08.91 190 89 107 162 CB
27 REINKIND Harald THW Kiel / GER 17.08.92 195 95 91 165 RB
30 BERGERUD Torbjoern Sittrup SG Flensburg-Handewitt / GER 16.07.94 197 90 70 0 GK
71 CHRISTOFFERSEN BLONZ Alexander Viking Handball / NOR 17.04.00 189 15 28 LW
HOLAND PETTERSEN Simen Elverum Handball / NOR 08.04.98 190 86 0 0 LB

Die EHF EURO 2020
Die EHF EURO 2020 wird von 9. bis 26. Jänner 2020 ausgetragen. Es ist das erste Mal, dass 24 Nationen daran teilnehmen, das erste Mal, dass es mit Schweden, Österreich und Norwegen drei Ausrichter gibt und das erste Mal, dass das Finalwochenende über drei Tage andauert. Schweden wird zwei Vorrunden- und eine Hauptrundengruppe sowie das Finalwochenende organisieren. Austragungsorte sind das Göteborgs Scandinavium, die Malmö Arena und die Tele 2 Arena in Stockholm (nur am Finalwochenende), ein Stadion mit über 20.000 Plätzen. In Österreich werden zwei Vorrundengruppen und eine Hauptrundengruppe in der Wiener Stadthalle und der Stadthalle Graz stattfinden. Die im Bau befindliche „New Nidarohallen“ in Trondheim mit 8.000 Sitzplätzen wird Schauplatz für die beiden in Norwegen spielenden Vorrundengruppen.

Die Qualifikation zur EHF EURO 2020 hat am 24. Oktober begonnen. 32 Nationen, die in acht Vierergruppen aufgeteilt sind, kämpfen um die verbliebenen 20 Plätze, da die Gastgeber Schweden, Österreich und Norwegen, sowie Europameister Spanien, bereits fix qualifiziert sind.

Presseinfo ÖHB

Knapp zwei Tage nach der Finalniederlage bei den French Open in Paris stellte sich Dominic Thiem am Dienstag in Wien im Rahmen einer Pressekonferenz den Journalisten. In den Räumlichkeiten seines Hauptsponsors stand er den Medienvertretern Rede und Antwort. Wir waren für euch – wie gewohnt – mit der Kamera dabei.