Giorgi Kvilitaia

© Sportreport

Aktuell muss Rapid Wien auf Giorgi Kvilitaia wegen eines Knöchelbruchs verzichten. Trotz seiner Verletzung ist der Georgier in Osteuropa scheinbar heiß begehrt.

Wie die „Krone“ berichtet soll einige lukrative Angebote aus „dem Osten“ für den 24-Jährigen bei den Hütteldorfern eingelangt sein. Um welche Vereine es sich handelt und wie intensiv das Angebot am georgischen Nationalspieler ist liegt aktuell nicht vor.

Giorgi Kvilitaia absolvierte in der vergangenen Saison 33 Pflichtspiele für Rapid Wien und brachte es dabei auf 13 Tore und drei Assists. Vertraglich ist der 24-Jährige noch bis 2020 an die Hütteldorfer gebunden. Sein Marktwert wird auf knapp zwei Millionen Euro geschätzt.

08.07.2018