EC VSV, VSV

© Sportreport

Der Name Oliver Bjørkstrand (Columbus Blue Jackets) ist vielen Eishockeyfans ein Begriff. Nun konnte der VSV mit Patrick den älteren Bruder des NHL-Stars an Bord holen.

Einhundertsechsundsechzig KHL-Spiele, einhundertzweiundzwanzig Liiga-Matches, zweiundvierzig AHl-Partien und einundfünfzig Allsvenskan-Einsätze – das ist die Visitenkarte des talentierten dänischen Stürmers, dessen Vater Todd von 2014 bis 2016 Head Coach der Graz 99ers war. Nach einigen Jahren beim Verein seiner Heimatstadt Herning, wagte Bjørkstrand 2012 den Schritt ins Ausland und heuerte in Schweden an. Nach nur einem Jahr verließ der sowohl am Flügel als auch als Center einsetzbare Linksschütze Mora IK wieder und bekam einen Vertrag bei Medvescak Zagreb – in der KHL. Drei Jahre spielte der Däne für die Kroaten. In den letzten drei Saisonen war er für die Ontario Reign (AHL), KooKoo, TPS (beide Liiga) und für drei Spiele auch bei den Nürnberg Ice Tigers aktiv. Bei den Draustädtern erhielt Bjørkstrand nun einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Auch international konnte sich der 26-Jährige behaupten. In neundundzwanzig Weltmeisterschaftseinsätzen kam der Däne auf sechs Punkte für sein Heimatland. Zuvor war Bjørkstrand auch mehrmals für die U18- und U20-Nationalteams im Einsatz gewesen.

05.06.2019