Unterwasserrugby-WM - Österreichs Damen bezwingen Australien, am Samstag geht es gegen Schweden um Platz fünf

© Sportreport

Die österreichischen Damen haben am Donnerstag bei der Unterwasserrugby-WM in Graz das erste Match der Platzierungsrunde gegen Australien mit 2:1 gewonnen und treffen nun am Samstag im Spiel um Rang fünf auf Schweden (10.30 Uhr). Denise Schmutz und Stephanie Tomschitz sorgten mit ihren Toren für eine 2:0-Führung, mehr als den Anschlusstreffer der Australierinnen ließen die heimischen WM-Debütantinnen danach nicht mehr zu.

„In der ersten Halbzeit haben wir uns gegen eine kämpferisch extrem starke australische Mannschaft sehr schwer getan. Nach der Pause konnten wir unser spielerisches Plus auch in Tore ummünzen. Wir haben mit dem 3:2 gegen Dänemark und dem 2:1 gegen Australien zwei ganz enge Match bei dieser WM für uns entschieden. Das macht mich ebenso stolz wie die Tatsache, dass wir es bei unserem ersten Antreten bei einer Weltmeisterschaft gleich unter die Top Sechs geschafft haben. Jetzt dürfen wir gegen Schweden auch am Finaltag der Heim-WM noch einmal ins Wasser, das ist ein riesiger Bonus für uns alle. Hätten wir heute verloren, wäre die Weltmeisterschaft schon morgen Freitag für uns zu Ende gewesen“, freute sich Damen-Teamchef Jan Kindermann.

Die rot-weiß-roten Herren treffen heute ab 17.00 Uhr zum Auftakt der Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht auf Finnland.

Presseinfo Unterwasserrugby WM

01.08.2019