Erling Haaland

© Sportreport

Kein Tag ohne neues Transfergerücht um Erling Haaland! Seit Donnerstag soll ein neues, prominentes, Team in den Kampf um den Torjäger von Red Bull Salzburg eingeschaltet haben. Zumindest wenn es nach einem Medienbericht geht.

Wie „Sky Sport News“ berichtet soll es sich um RB Leipzig handeln. Der Trainer der ostdeutschen Bullen Julian Nagelsmann gilt als „Bewunderer“ des Norwegers. Er passe perfekt in sein Anforderungsprofil. Eine offizielle Bestätigung für diesen Medienbericht liegt aktuell nicht vor.

Rein vertraglich betrachtet ist Erling Haaland übrigens bis Sommer 2023 an Red Bull Salzburg gebunden. In der aktuellen Saison absolvierte der Norweger bisher 17 Pflichtspiele für die „Bullen“. Dabei steuerte er 23 Tore und sechs Assists bei. Durchschnittlich trifft der Norweger alle 50 Minuten in einem Pflichtspiel für den österreichischen Serienmeister. In der Champions League liegt dieser Wert sogar bei unglaublichen 39 Minuten. Der Marktwert des 19-Jährigen ist aktuell stark steigend! Laut eines Medienberichts soll Red Bull Salzburg aktuell 100 (!) Millionen Euro für seinen Torjäger verlangen. Sportreport berichtete (LINK).

07.11.2019