Volleyball

© Sportreport

Vizemeister Union Raiffeisen Waldviertel feierte Sonntagabend in seinem 11. VL-Saisonspiel den zehnten Sieg, gewann bei Schlusslicht TJ Sokol Wien V in 71 Minuten 3:0 (25:19, 26:24, 25:22) und verkürzte den Rückstand auf Tabellenführer SK Zadruga Aich/Dob auf zwei Punkte. Der Vorsprung auf den drittplatzierten UVC Holding Graz beträgt fünf Zähler.

Topscorer waren in der Wiener Posthalle Clemens Ecker (11) und Boris Nikolic (10) bzw. Lukasz Szarek (19) und Lars Bornemann (12). Matchstats: Angriffspunkte 24:38, Asse 8:10, Blockpunkte 6:6 und Eigenfehler 22:27.

DenizBank AG VL Men
28.11.: SK Zadruga Aich/Dob vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt 3:0 (25:15, 25:14, 25:18)
30.11.: UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. UVC Holding Graz 2:3 (23:25, 25:19, 25:23, 13:25, 13:15)
30.11.: VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt vs. VBC TLC Weiz 3:0 (25:23, 25:19, 25:22)
01.12.: TJ Sokol Wien V vs. Union Raiffeisen Waldviertel 0:3 (19:25, 24:26, 22:25)

so geht’s weiter
04.12., 19:00: SK Zadruga Aich/Dob vs. UVC Holding Graz
04.12., 19:00: UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. Union Raiffeisen Waldviertel
04.12., 20:30: VBC TLC Weiz vs. TJ Sokol Wien V
06.12., 18:30: VCA Amstetten NÖ vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
07.12., 17:30: UVC Holding Graz vs. TJ Sokol Wien V
07.12., 18:00: UVC Weberzeile Ried/Innkreis vs. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
07.12., 19:00: Union Raiffeisen Waldviertel vs. SK Zadruga Aich/Dob
08.12., 17:00: VCA Amstetten NÖ vs. VBC TLC Weiz

Presseinfo ÖVV/AVL Men/AVL Women/red.

01.12.2019