Eishockey, Alps Hockey League

© Sportreport

Trotz Niederlage gegen Jesenice gewann der HC Pustertal die Master Round und startet somit von der Poleposition in die Playoffs der Alps Hockey League. S.G. Cortina Hafro verpasste die große Chance in der letzten Runde noch an Pustertal vorbeizuziehen. Cortina kämpfte sich gegen die Rittner Buam bis in die Overtime, zog dort allerdings den Kürzeren. HDD SIJ Acroni Jesenice schaffte durch den Erfolg gegen Leader-Pustertal noch den Sprung auf den dritten Tabellenplatz und sicherte sich damit das dritte Wahlrecht für den morgigen Pick und Heimvorteil im Viertelfinale. Auch HK SZ Olimpija Ljubljana feierte einen Sieg zum Abschluss der Zwischenrunde und kletterte auf Rang vier.

Am Donnerstagvormittag findet der Pick für die Alps Hockey League Playoffs statt. Dabei können die Top-3 Teams ihre Viertelfinalgegner wählen. Die Viertelfinalpaarungen werden noch am Donnerstag bis 11.00 Uhr kommuniziert.

Jesenice erobert Pickrecht und Heimvorteil
HDD SIJ Acroni Jesenice feierte einen 4:3 Erfolg gegen den HC Pustertal, den Sieger der Master Round, und schaffte dadurch den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Durch diesen Sieg sicherten sich die Slowenen das dritte Pickrecht und Heimvorteil im Viertelfinale. Pustertal eroberte noch im ersten Abschnitt noch die Führung. Im Mitteldrittel zündete Jesenice den Turbo und stellte zwischenzeitlich auf 3:1. Pustertal kämpfte sich aber noch im Mitteldrittel zurück. Mirko Djumic sorgte schließlich im finalen Abschnitt für die Entscheidung.

Cortina Hafro verpasst Chance auf Rang eins
S.G. Cortina Hafro verpasste in der letzten Runde des Grunddurchgangs die große Chance den ersten Platz im Grunddurchgang noch zu erobern. Cortina kämpfte sich gegen Ritten bis in die Overtime, konnte den notwendigen Extrapunkt allerdings nicht erobern. Ritten eroberte in dieser Begegnung zweimal die Führung, Cortina schlug aber immer zurück In der Verlängerung sorgte Matthew Lane für die Buam die Entscheidung. Trotz des Overtime-Erfolgs schrammte Ritten aber hauchdünn am Heimvorteil im Viertelfinale vorbei, da das punktegleiche Ljubljana die bessere Platzierung im Grunddurchgang Phase hatte.

Ljubljana erobert vierten Platz
Der HK SZ Olimpija Ljubljana feierte einen 3:1 Sieg über Migross Supermercati Asiago Hockey und sicherte sich damit den vierten Tabellenplatz. Asiago beendet die Master Round auf dem sechsten Platz. Ljubljana ging in einem ausgeglichen Startdrittel in Führung. Asiago konnte zwar im Mitteldrittel noch zurückschlagen, die Slowenen agierten allerdings im Schlussabschnitt effizienter.

Qualification Round A
In der Qualification Round A waren bereits vor der letzten Runde alle Plätze fix bezogen. Die Red Bull Hockey Juniors, die in der vorletzten Runde das Playoff-Ticket lösten, mussten zum Abschluss der Zwischenrunde noch eine Niederlage hinnehmen. Die Broncos beendeten die Saison mit einem 6:2. Erfolg. Mit einer 2:0 Führung im ersten Drittel legte Sterzing bereits früh den Grundstein zum Erfolg und beenden die Saison mit Rang zwei in Qualification Round A.

Der HC Gherdeina, der vor dieser Runde bereits den dritten Platz in der Qualification Round A sicher hatte, feierte zum Abschluss des Grunddurchgangs einen 8:6 Sieg über den EC KAC II. Matt Wilkins erzielte einen Hattrick, James McGowan sammelte gleich sechs Scorerpunkte.

Der EHC Lustenau beendet die Saison mit einem 4:3 Shootout-Sieg über die Vienna Capitals Silver. Die Wiener führten in dieser Begegnung bereits mit 3:1, konnten die Vorarlberger im letzten Abschnitt aber nicht mehr stoppen.

Qualification Round B:
Die VEU Feldkirch sicherte sich bereits in der vorletzten Runde den ersten Tabellenplatz und das damit verbunde Playoff-Ticket. Zum Abschluss der Zwischenrunde legte Feldkirch im Spiel gegen Kitzbühel einen knappen 6:5 Erfolg. Feldkirch startete stark in die Begegnung, Kitzbühel kämpfte sich aber noch einmal in die Begegnung zurück, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen.

Fassa verbuchte im letzten Spiel einen 6:1 Sieg über die Steel Wings Linz und bestätigte damit den zweiten Tabellenplatz. Die EK Zeller Eisbären zündeten zum Abschluss der Saison noch ein Torfestival und feierte einen 11:6 Sieg über Bregenzerwald. Alleine im letzten Abschnitt erzielten die Vorarlberger sechs Tore. Tomi Wilenius erzielte vier Tore, Jure Sotlar verbuchte sieben Assists. Mit 17 Toren in nur einem Spiel wurde ein neuer AHL-Rekord aufgestellt.

Master Round:

We, 04.03.2020 20.00 HK SZ Olimpija Ljubljana – Migross Supermercati Asiago Hockey 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)
Referees: LEHNER, LESNIAK, Legat, Weiss
Goals HKO: 1:0 Cepon M. (17:37 / Simsic N. ,Kujavec A. / EQ), 2:1 Cepon K. (52:13 / Rajsar S. ,Sever M. / EQ), 3:1 Simsic N. (55:27 / Cepon K. ,Zorko L. / EQ)
Goals ASH: 1:1 Rosa M. (25:59 / McParland S. ,Magnabosco J. / EQ)

We, 04.03.2020 20.00 Rittner Buam – S.G. Cortina Hafro 4:3 OT (2:1, 1:1, 0:1)
Referees: MOSCHEN, PINIE, Cristeli, Rigoni
Goals RIT: 1:0 RIT Tudin D. (00:50 / Obuchowski R. ,Kostner S. / EQ), 2:1 RIT Tudin D. (17:30 / Lane M. ,Lutz A. / EQ), 3:1 RIT Kostner S. (31:33 / Kostner J. ,Spinell M. / 5:3 PP), 4:3 RIT Lane M. (63:37 / Lindskoug K. / EQ)
Goals SGC: 1:1 Gander M. (16:39 / Giftopoulos R. ,King K. / PP), 3:2 Giftopoulos R. (33:21 / Tomasini P. ,De zanna R. / EQ), 3:3 Barnabo L. (50:52 / Giftopoulos R. / EQ)

We, 04.03.2020 20.00 HC Pustertal Wölfe – HDD SIJ Acroni Jesenice 3:4 (1:0, 2:3, 0:1)
Referees: LEGA, PAHOR, Mantovani, Snoj
Goals PUS: 1:0 Hofer A. (02:13 / Hofer R. ,Conci D. / PP), 2:3 Hofer A. (38:20 / Hofer R. ,Carozza M. / PP), 3:3 Hofer R. (39:13 / Hofer A. ,Carozza M. / PP)
Goals JES: 1:1 Sturm J. (32:54 / Grahut N. ,Kocar T. / EQ), 1:2 Rajsar P. (33:44 / Ankerst J. ,Urukalo Z. / EQ), 1:3 Rajsar P. (34:36 / Grahut N. ,Ankerst J. / EQ), 3:4 Djumic M. (55:35 / Tomazevic B. ,Tavzelj A. / PP)

Qualification Round A:

We, 04.03.2020 20.00 EHC Lustenau – Vienna Capitals Silver 4:3 S.O. (1:0, 0:3, 2:0)
Referees: HOLZER, RUETZ, Eisl, Martin
Goals EHC: 1:0 Glenn R. (10:01 / Wilfan M. ,Haberl D. / EQ), 2:3 Hurtubise M. (42:51 / D’Alvise C. ,Wilfan M. / EQ), 3:3 Hurtubise M. (47:19 / D’Alvise C. ,Wilfan M. / EQ), 4:3 Wilfan M. (65:00 / GWS)
Goals VCS: 1:1 Neubauer H. (21:43 / Hermanstad M. ,Akerman J. / PP), 1:2 Hermanstad M. (23:59 / Akerman J. ,Neubauer H. / PP), 1:3 Hermanstad M. (30:43 / Akerman J. ,Persson H. / 5:3 PP)

We, 04.03.2020 20.00 Wipptal Broncos Weihenstephan – Red Bull Hockey Juniors 6:2 (2:0, 1:1, 3:1)
Referees: FAJDIGA, LAZZERI, Bergant, De Zordo
Goals WSV: 1:0 Milam J. (09:42 / Mantinger M. ,Messner M. / EQ), 2:0 Mantinger M. (18:37 / Andreotti D. ,Oberdorfer H. / PP), 3:1 Milam J. (33:06 / Doggett S. ,Messner M. / PP), 4:1 Lemay M. (46:18 / Doggett S. ,Bernard D. / EQ), 5:1 Doggett S. (53:51 / Lemay M. / SH), 6:1 Lemay M. (57:19 / Doggett S. ,Milam J. / EQ)
Goals RBJ: 2:1 Witting S. (30:57 / Eriksson S. ,Arrak R. / EQ), 6:2 Luusuaniemi A. (58:35 / Arrak R. ,Stapelfeldt P. / EQ)

We, 04.03.2020 20.00 HC Gherdeina valgardena.it – EC KAC II 8:6 (2:2, 3:1, 3:3)
Referees: GIACOMOZZI, STEFENELLI, Huber, Wimmler
Goals GHE: 1:0 Wilkins M. (10:36 / McGowan B. ,Vinatzer G. / EQ), 2:2 Glück D. (17:27 / Nedved O. ,Vinatzer G. / EQ), 3:3 McGowan B. (29:13 / Galassiti D. ,Bergmeister D. / EQ), 4:3 Sullmann Pilser M. (35:26 / McGowan B. ,Nedved O. / EQ), 5:3 Wilkins M. (39:53 / McGowan B. ,Willeit C. / PP), 6:3 Wilkins M. (44:42 / McGowan B. ,Vinatzer G. / PP), 7:4 McGowan B. (48:05 / Kurki M. ,Bergmeister D. / EQ), 8:5 Schweitzer V. (51:46 / Pitschieler S. / EQ)
Goals KA2: 1:1 Ofner N. (14:09 / Ploner V. ,Moser A. / EQ), 1:2 Hammerle V. (16:54 / Richter M. / EQ), 2:3 Hammerle S. (21:40 / Hanser D. ,Kreuzer P. / EQ), 6:4 Hammerle V. (45:39 / Kompain M. ,Kapel R. / EQ), 7:5 Patterer T. (49:19 / Ofner N. ,Ploner V. / EQ), 8:6 Kreuzer P. (52:38 / Patterer T. ,Szabad K. / EQ)

Qualification Round B:

We, 04.03.2020 20.00 SHC Fassa Falcons – Steel Wings Linz 6:1 (0:0, 2:0, 4:1)
Referees: BENVEGNU, KUMMER, Piras, Puff,
Goals FAS: 1:0 Eastman D. (23:38 / Caletti E. ,Marchetti M. / SH), 2:0 Mizzi J. (24:09 / Constantin S. ,Defrancesco M. / EQ), 3:1 Biondi L. (47:09 / Eastman D. ,Soracreppa S. / EQ), 4:1 Marchetti M. (52:26 / Caletti E. ,Biondi L. / EQ), 5:1 Lundstrom L. (54:17 / Castlunger M. ,Eastman D. / SH), 6:1 Marchetti M. (57:31 / Caletti E. ,Roupec D. / EQ)
Goals SWL: 2:1 Liesch M. (41:52 / Gaffal P. ,Mitsch J. / PP)

We, 04.03.2020 20.00 VEU Feldkirch – EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 6:5 (4:2, 2:2, 0:1)
Referees: HUBER, VIRTA, Bedana, Rinker,
Goals VEU: 1:1 Koczera P. (01:17 / Gehringer N. ,Draschkowitz C. / EQ), 2:2 Gehringer N. (07:43 / Ratz P. ,Koczera P. / EQ), 3:2 Draschkowitz C. (14:04 / Koczera P. ,Gehringer N. / EQ), 4:2 Fekete D. (16:05 / Lebeda Y. ,Samardzic S. / EQ), 5:3 Draschkowitz C. (30:32 / Gehringer N. ,Koczera P. / PP), 6:3 Stückler P. (36:49 / Gehringer N. ,Ratz P. / EQ)
Goals KEC: 0:1 Havlik A. (00:15 / Hochfilzer H. ,Uusivirta L. / EQ), 1:2 Schreiber J. (07:31 / Hochfilzer H. / EQ), 4:3 Mader T. (20:50 / Schröder F. / EQ), 6:4 Fredin L. (38:07 / Eder F. ,Uusivirta L. / EQ), 6:5 Havlik A. (43:05 / Uusivirta L. ,Hochfilzer H. / EQ)

We, 04.03.2020 20.00 EK Die Zeller Eisbären – EC Bregenzerwald 11:6 (3:2, 2:1, 6:3)
Referees: DURCHNER, FICHTNER, Bedynek, Kainberger
Goals EKZ: 1:0 Wilenius T. (09:28 / Sotlar J. ,Oraze M. / PP), 2:0 Ban C. (10:58 / Selan M. ,Schernthaner J. / EQ), 3:1 Wilenius T. (17:01 / Sotlar J. ,Ban C. / EQ), 4:2 Wilenius T. (27:22 / Sotlar J. ,Aigner F. / EQ), 5:2 Ban C. (35:50 / Wilenius T. ,Sotlar J. / EQ), 6:3 Wilenius T. (42:31 / Sotlar J. ,Hansson M. / EQ), 7:3 Herzog C. (43:17 / Putnik P. ,Tschernutter J. / EQ), 8:3 Ban C. (48:36 / Wilenius T. ,Oraze M. / EQ), 9:4 Herzog C. (51:22 / Sotlar J. / EQ), 10:5 Oraze M. (52:50 / Sotlar J. ,Wilenius T. / EQ), 11:5 Tschernutter J. (55:03 / Hansson M. ,Putnik P. / PP)
Goals ECB: 2:1 Lorraine J. (16:21 / Söder S. ,Ban D. / PP), 3:2 Rüdisser L. (19:47 / Hämmerle K. / EQ), 5:3 Lorraine J. (38:22 / Söder S. ,Schwinger S. / PP), 8:4 Lorraine J. (49:25 / Söder S. ,Rainer M. / EQ), 9:5 Schwinger S. (52:22 / Ban D. ,Zwerger J. / EQ), 11:6 Zwerger J. (58:48 / Rüdisser L. ,Schwinger S. / EQ)

Presseinfo Alps Hockey League/AHL

05.03.2020