WAT Atzgersdorf gewinnt Wiener-Derby, Punkteteilung im NÖ-Derby in der spusu CHALLENGE

© Sportreport

Zum Abschluss des 7. Spieltag im spusu CHALLENGE Grunddurchgang schaffte es WAT Atzgersdorf dank des 26:23-Heimsieg im Wiener-Derby über den HC FIVERS WAT Margareten II den Anschluss ans Mittelfeld zu wahren.

Lag man in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich mit drei Toren im Rückstand, konnte man diesen bis zur Pause noch in eine 14:13-Führung verwandeln und nach Seitenwechsel stets vorlegen. Rund 13 Minuten ließ man Mitte der zweiten Halbzeit keinen Gegentreffer zu und zog auf 26:20 davon. Damit konnte man es sich in den Schlussminuten sogar leisten, selbst nicht mehr zu treffen.

Rund eine Stunde zuvor endete das NÖ-Derby zwischen der Sportunion Die FALKEN Bachner Bau und roomz JAGS Vöslau 25:25. St. Pölten vergab dabei am Ende die Chance auf den Sieg, führte in der 57. Minute noch 25:23. Doch den Gästen gelang durch Philip Schuster und Emil Scheicher noch der Ausgleich.

Bereits Samstagabend feierte Leader Sportunion Leoben einen ungefährdeten 33:28-Erfolg über die Union Sparkasse Korneuburg und führt die Tabelle mit dem Punktemaximum an.

Zwei Punkte dahinter komplettieren die BT Füchse Auto Pichler die steirische Doppelführung. Sieben Tore betrug zwischenzeitlich der Vorsprung, am Ende setzte man sich 29:26 gegen den UHC Tulln durch.

Nur das dritte steirische Team musste Samstagabend eine Niederlage einstecken. HIB Grossschädl Stahl Graz lief beim UHC Hollabrunn fast über die gesamte Spieldauer einem Vier-Tore-Rückstand hinterher. Die Weinviertler kamen zu einem ungefährdeten 22:19-Heimsieg.

7. Spieltag spusu CHALLENGE Grunddurchgang
Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten vs. roomz JAGS Vöslau 25:25 (14:12)

So., 18. Oktober 2020, 18:00 Uhr

Werfer Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten: Matthias Bruckner (6), Sebastian Feichtinger (6), Alexander Pils (3), Moritz Mossgöller (2), Jan Neumaier (2), Jan Hübner (2), Lukas Nikolic (2), Martin Zettel (1), Alexander Flatschart (1)

Werfer roomz JAGS Vöslau: Emil Scheicher (5), Lukas Kohlmaier (4), Philip Schuster (4), Daniel Forsthuber (4),
Fabian Schartel (3), Julian Riedner (2), Emil Zalewski (2), Moritz Doblhoff-Dier (1)

WAT Atzgersdorf vs. HC FIVERS WAT Margareten II 26:23 (14:13)
So., 18. Oktober 2020, 19:00 Uhr

Werfer WAT Atzgersdorf: Alen Bajgoric (10), Michal Kurka (5), Nico Kufner (4), Markus Mahr (2), Philipp Rabenseifer (2), Fabian Dobias (1), Andreas Dräger (1), Nikolaus Fuchs (1)

Werfer HC FIVERS WAT Margareten II: Christian Saric (4), Lukas Gangel (4), Jakob Schrattenecker (4), Philipp Gangel (3), Leon Bavlnka (3), Leander Brenneis (2), Mathias Rieger (2), Benedikt Berger (1)

Bereits gespielt
BT Füchse Auto Pichler vs. Union Handball Club Tulln 29:26 (16:12)

Sa., 17. Oktober 2020, 17:30 Uhr

UHC Hollabrunn vs. HIB Grossschädl Stahl Graz 22:19 (12:7)
Sa., 17. Oktober 2020, 18:30 Uhr

Sportunion Leoben vs. Union Sparkasse Korneuburg 33:28 (17:12)
Sa., 17. Oktober 2020, 19:00 Uhr
 


 

Tabelle spusu CHALLENGE
 
Rang Mannschaft Begegnungen S U N Tore +/- Punkte
1 Sportunion Leoben 7 7 0 0 216:190 +26 14
2 BT Füchse Auto Pichler 7 6 0 1 195:173 +22 12
3 UHC Hollabrunn 7 4 1 2 175:169 +6 9
4 HC FIVERS WAT Margareten 2 7 3 1 3 205:180 +25 7
5 roomz JAGS Vöslau 7 3 1 3 185:171 +14 7
6 Union Sparkasse Korneuburg 7 3 0 4 204:200 +4 6
7 WAT Atzgersdorf 6 2 1 3 158:165 -7 5
8 Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten 6 0 3 3 155:169 -14 3
9 Union Handball Club Tulln 6 1 0 5 133:182 -49 2
10 HIB Grosschädl Stahl Graz 6 0 1 5 132:159 -27 1

Presseinfo spusu CHALLENGE

18.10.2020